Solarlux Campus

Neues vom Solarlux Campus: Erste Betonstützen für Hochregallager gesetzt

Weiter geht´s auf der Solarlux-Baustelle: Gut vier Monate dauerten die umfangreichen Erdarbeiten, um das Grundstück an der Allendorfer Straße in Melle für die nächsten Bauschritte vorzubereiten. Seit Anfang der Woche geht es nun mit großen Schritten in Richtung Neubau weiter: Am Montag wurden die ersten Betonfertigteile gesetzt – ab sofort geht es auf der Baustelle in den Himmel.

Mit einem ca. 50 Meter hohen und 180 Tonnen schweren Raupenkran sind die bis zu 24 Meter langen Betonstützen auf dem Baugrundstück in Position gebracht worden. Heute Vormittag folgte dann die vorerst letzte Stütze für das Hochregallager – ein wichtiger Bauschritt auf der Solarlux-Baustelle.

Gemeinsam mit allen Verantwortlichen des Bauprojektes wurde die ca. 30 Tonnen schwere Betonstütze mit dem Baukran in das vorbereitete Fundament eingelassen. Das sogenannte „Stützenfest“ ist auf einer Baustelle dieser Größenordnung ein echtes Highlight. Das muss man feiern, wie die Grundsteinlegung beim Hausbau. Nach Fertigstellung ist das Hochregallager übrigens 25 Meter breit, 90 Meter lang und etwa 20 Meter hoch.

Hoch in die Luft geht auch unser Kollege Christoph Bertelsmann: Mit seiner Drohne fliegt er regelmäßig über unsere Baustelle, um den Fortschritt aus der Vorgelperspektive  zu dokumentieren. Auch heute Vormittag war er vor Ort und hat uns mit spektakulären Fotos aus der Luft versorgt.

Solarlux Neubau: Ausblick

In den nächsten Wochen geht es auf der Baustelle für den Solarlux Campus dann ähnlich zügig weiter: Die Querträger für das Hochregallager werden eingesetzt, anschließend folgt das Trapezdach. Parallel beginnen die Arbeiten am zweiten Bauteil des Solarlux Campus, der neuen Beschichtungshalle. Wir werden selbstverständlich hier weiter über die Fortschritte in Melle berichten. Die aktuelle Pressemeldung finden Sie unter www.solarux.de

 

22.April.2015 | Dieser Artikel stammt aus der Feder von und wurde in der Kategorie Neubau abgelegt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.