Übernahme nach der Ausbildung bei Solarlux

Die Abschlussprüfungen sind durch – und wie geht’s weiter? Nach der Ausbildung besteht für unsere Azubis die Möglichkeit, bei Solarlux übernommen zu werden. Auch in diesem Jahr setzen 15 von 18 von ihnen ihren beruflichen Werdegang auf unserem Campus fort.

In den vergangenen Jahren wurden viele Auszubildende übernommen, was zeigt, dass die Ausbildung eigener Fachkräfte ein wichtiger Bestandteil der Personalplanung ist. Wir haben drei ehemalige Solarlux-Azubis interviewt und spannendes über ihre Laufbahn erfahren.

Im Jahr 2010 startete Carsten Riedemann seine Ausbildung zum Konstruktionsmechaniker. Nach seinem erfolgreichen Abschluss begann er seine zweite Ausbildung zum technischen Systemplaner und wechselte so aus dem gewerblichen in den technischen Bereich. Im Juni 2015 hat er auch diese abgeschlossen und im darauffolgenden Jahr eine Weiterbildung zum technischen Fachwirt absolviert. Nachdem Carsten in der Technik sämtliche Systeme konstruiert und im Service im technischen Kundendienst gearbeitet hat, übernahm er erst die Team- und dann die Bereichsleitung des Services. Inzwischen leitet er ein Team von 22 Mitarbeitern. Für Carsten war von Anfang an klar, dass er bei Solarlux bleiben möchte. Rückblickend war dies für ihn die richtige Entscheidung.

Auch Laura Kampmeyer hat bei Solarlux bereits einige Stationen durchlaufen. Gestartet ist sie 2012 mit einem Jahrespraktikum Wirtschaft und hat im Anschluss ihre Ausbildung zur Industriekauffrau 2016 abgeschlossen. Danach arbeitete Laura am Empfang, wo sie für die Telefonzentrale, Bewirtungen und die Akademie zuständig war. Parallel hat sie eine berufsbegleitende Weiterbildung zur Industriefachwirtin absolviert um ihr Wissen zu erweitern. Zur beruflichen Weiterentwicklung wechselte sie im Mai 2020 in den Innendienst des Direktvertriebs.

Seit 2009 ist auch Johannes Diek ein Teil von Solarlux. Er begann seine Ausbildung zum Konstruktionsmechaniker mit Fachrichtung Ausrüstungstechnik und schloss diese 2013 erfolgreich ab. Auch er bildete sich weiter, in dem er ein Führungstraining und eine Weiterbildung zum Industriemeister machte. Heute ist er Meister in der Instandhaltung und seit 2019 ist Johannes ebenfalls unser Brandschutzbeauftragter im Hause Solarlux. Besonders der Teamgeist, die Kollegialität und die Weiterbildungsmöglichkeiten waren für ihn wichtige Faktoren, seine berufliche Laufbahn im Unternehmen fortzusetzen.

Wenn du auch Interesse an einer Ausbildung mit guten Übernahmechancen hast, dann bewirb dich jetzt für einen Ausbildungsplatz 2022 und schau auf unserer Karriereseite vorbei! Wir freuen uns auf dich!

Bis bald

euer Solarlux Blog-Team

 

22.Juli.2021 | Dieser Artikel stammt aus der Feder von und wurde in der Kategorie Ausbildung abgelegt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.