Fenster raus, Glas-Faltwand rein: Mehr Licht fürs eigene Zuhause

Fenster raus, Glas-Faltwand rein: Mehr Licht fürs eigene Zuhause

Renovierungen am eigenen Haus bringen meist positive Veränderungen für ein ganz neues Wohngefühl. Wie der gesamte Wohnraum durch eine Solarlux Glas-Faltwand heller, offener und großzügiger gestaltet werden kann, zeigt ein schönes Projekt aus Holland: Grundidee war hier, die Küche zu vergrößern und die Terrasse einladender zu gestalten. Als Alternative zum klassischen Fenster kam unsere Glas-Faltwand zum Einsatz – eine perfekte Ergänzung für das gemütliche Einfamilienhaus.

Bei den Renovierungsmaßnahmen wurde die Öffnung der Wohnküche zur Terrasse deutlich verbreitert, um 1,5 Meter nach außen versetzt und dieser Versatz mit einem Oberlicht versehen. Rund 6 Quadratmeter vergrößert sich dadurch die Küche mit dem gemütlichen Essplatz und gewinnt deutlich an Helligkeit. Absolutes Highlight ist die Glas-Faltwand: Perfekt fügen sich die Glas-Flügel in das Gesamtbild des Hauses ein und öffnen den Raum komplett nach außen.

Zum Einsatz ist das Solarlux Glas-Faltwand System SL 78 gekommen: Insgesamt sind fünf Flügel inklusive einer Terrassentür verbaut worden. Mühelos lässt sich die Glas-Faltwand über die gesamte Front öffnen und ermöglicht dank eingelassener Führungsschiene einen barrierefreien Übergang von innen nach außen. Die weiß gestrichenen Holzprofile bilden einen schönen Kontrast zum dunklen Schieferboden der Küche und zur Klinkerfassade. Gleichzeitig sind sie aber noch so filigran, dass man sich selbst bei geschlossener Fensterfront fast wie im Freien fühlt.

 

5.Mai.2015 | Dieser Artikel stammt aus der Feder von und wurde in der Kategorie Objektreportagen abgelegt.

Eine Antwort zu “Fenster raus, Glas-Faltwand rein: Mehr Licht fürs eigene Zuhause”

  1. helga sagt:

    Eine Glas-Faltwand wäre eine tolle Lösung für unsere Terrasse. Die möchten wir verglasen lassen, damit mehr Licht ins Haus durchdringt. Es scheint uns die beste Lösung zu sein, denn ringsum liegt der alte Garten, den wir noch in Ordnung bringen sollten. Eine kreative Idee könnte ja eine gute Hilfe leisten, danke!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.