Unsere Ausbilderin Tatjana Eichhorn

Wo Azubis sind, da braucht man natürlich auch jemanden, der sie ausbildet und für sie als Ansprechpartner da ist. Um zu erfahren, was die Arbeit als Ausbilderin ausmacht, haben wir unsere Ausbilderin Tatjana interviewt und ihr einige Fragen zu ihrem Arbeitsalltag und der Arbeit mit uns Auszubildenden gestellt.

Bei ihrem Einstieg Anfang Dezember letzten Jahres haben wir mit einer Vorstellungsrunde angefangen, sodass jeder Azubi seine neue Ausbilderin kennenlernen konnte. Auch durch die Unterstützung der Azubis aus dem zweiten und dritten Lehrjahr konnte sich Tatjana schnell in alle Azubis hineinversetzen. Nicht nur die Betreuung der Azubis gehört zu ihren Hauptaufgaben, sie ist ebenfalls für das Thema Schülerpraktikanten zuständig und unterstützt in der Mitarbeiterbetreuung. Auf unsere Frage, was ihr am meisten Spaß bei Solarlux macht antwortete sie, dass jeder Tag unterschiedliche Aufgaben und Überraschungen mit sich bringt. Damit gestaltet sich das Arbeiten als sehr abwechslungsreich. Das spiegelt auch genau ihre drei Schlagwörter wider, die sie mit Solarlux in Verbindung bringt: ,,Herzlichkeit, schöne Produkte und offene Kommunikation“.

Bewerbungstipps für Azubis

Das Thema Bewerbungen und Vorstellungsgespräche hat natürlich auch einen großen Stellenwert in der Personalabteilung. Deshalb haben wir Tatjana nach ein paar Tipps gefragt, wie kommende Auszubildende beim Bewerbungsverfahren vorgehen können.
Hier Tatjanas Tipps:

  1. Am allerwichtigsten ist, dass ihr motiviert seid und Engagement zeigt. Dadurch fällt es einem viel einfacher, in einem Vorstellungsgespräch über sich selbst und den Beruf zu reden.
  2. Viel Wert wird außerdem auf Pünktlichkeit und Zuverlässigkeit gelegt. Selbstverständlich lassen sich diese Eigenschaften auch im späteren Arbeitsalltag sehr gut anwenden.
  3. Bevor man sich bewirbt, ist es besonders wichtig sich vorher über den Beruf und die Firma zu informieren. Kann ich mich mit der Firma identifizieren? Spricht mich die Stellenbeschreibung an? Diese und viele weitere Fragen sollte man sich bewusst stellen und im Voraus für sich beantworten.
  4. Ebenfalls sind Praktika von Vorteil, um festzustellen ob einem der Beruf gefällt.
  5. Bei den schulischen Leistungen legt Tatjana besonderen Wert auf das Arbeits- und Sozialverhalten und achtet auf möglichst keine unentschuldigten Fehltage.
  6. Eine Bewerbung mit einem motivierten Anschreiben, einem ordentlichen Aufbau und einer guten Gesamtübersicht sind für unsere Ausbilderin besonders wichtig.

Mit diesen Tipps & Tricks könnt ihr euch gerne bei uns für eine Ausbildung für das Jahr 2019 bewerben. Alle Stellen findet ihr hier auf unserer Karriereseite.

Bei Fragen wendet euch an 05422 9271-0 oder schreibt eine Mail an info@solarlux.de

 

18.Oktober.2018 | Dieser Artikel stammt aus der Feder von und wurde in der Kategorie Ausbildung abgelegt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

 

Kontakt

    Haben Sie Fragen oder Anregungen? Kontaktieren Sie uns!

    E-Mail: info@solarlux.de
    Fon: 05422 9271-0