We kick Corona – Ausbildungsende trotz erschwerter Bedingungen

Nun ist es wieder soweit: Ein weiteres Ausbildungsjahr neigt sich dem Ende zu, und die neuen Auszubildenden stehen schon in den Startlöchern! Doch bevor wir ab nächster Woche wieder neue Azubis auf dem Solarlux Campus begrüßen dürfen, wollen wir den erfolgreichen Absolventen zu ihrer bestandenen Prüfung herzlich gratulieren.

Nach meist drei Jahren endet für einige Azubis von uns die Ausbildungszeit. Dabei brachte die Corona-Pandemie in diesem Jahr so einiges durcheinander: Ausgefallener Unterricht, Vorbereitungskurse per Video und verschobene Prüfungen. Nichtsdestotrotz, die Schwierigkeiten der Coronakrise sind überstanden und konnten unseren Azubis nichts anhaben – die Abschlussprüfungen sind geschafft!
Jetzt geht für die Kolleginnen und Kollegen ein spannender, anstrengender, aber auch schöner Lebensabschnitt zu Ende, in dem sie mit ihren Aufgaben und Herausforderungen wuchsen und sich dadurch stetig weiterentwickelten. Mit Beendigung der Ausbildung wurde ein großer Schritt in Richtung Zukunft gemeistert und ein weiterer Meilenstein gesetzt. Aber bevor wir unsere fertigen Azubis verabschieden, haben wir ihnen nochmal genauestens auf den Zahn gefühlt, wie es ihnen in den letzten Wochen ergangen ist.

Einer der glücklichen Prüflinge ist Fabian Fiolka, Fachkraft für Lagerlogistik. Wir haben von ihm erfahren, wie die Abschlussprüfung im Detail abläuft. Diese besteht aus einem theoretischen und praktischen Teil, wobei beide Prüfungsteile nochmals in drei Themenbereiche unterteilt sind. Alle relevanten Prüfungsinhalte werden dabei in den zwölf berufsbezogenen Lernfeldern in der Berufsschule erlernt. Die drei schriftlichen Prüfungen des Theorieteils erfolgen an einem Tag, wohingegen die praktische Prüfung erst ca. drei Wochen später stattfindet. Hierauf hat sich Fabian sowohl in der Schule als auch zu Hause intensiv vorbereitet.
Heute blickt er auf drei sehr lehrreiche Jahre zurück, in denen er vor allem die gute Betreuung und den familiären Umgang hier bei Solarlux zu schätzen gelernt hat. Aufgrund dessen freut es ihn besonders, dass er in unserem Lager eine Arbeitsstelle gefunden hat und ist schon ganz gespannt auf seine zukünftigen Aufgaben!

Neben den zehn anderen Ausbildungsberufen, in denen Solarlux ausbildet, beendet auch unser IT’ler Jonathan Mantler seine Ausbildung und darf sich nun Fachinformatiker für Anwendungsentwicklung nennen. Auch bei ihm ist die Abschlussprüfung in Theorie und Praxis unterteilt. Allerdings beginnt der praktische Teil schon einige Monate vor der schriftlichen Prüfung, da es sich um eine Dokumentation und Präsentation handelt. Hierbei schaut man gemeinsam mit dem Ausbilder nach einem Projekt, das man eigenständig für die Firma umsetzt. Zur Vorbereitung in der Berufsschule wurden insgesamt acht Lernfelder unterrichtet, davon vier berufsbezogen und vier berufsübergreifend.
Besonders gut gefallen hat ihm die Arbeit im Team und das kollegiale Miteinander aller Kollegen, die sich gegenseitig duzen. Als weiteres Highlight bleibt ihm die legendäre Weihnachtsfeier in Erinnerung, auf die er sich schon jetzt in Zukunft freut – denn auch Jonathan wird übernommen und unterstützt ab demnächst tatkräftig die IT-Abteilung.

Wir wünschen allen fertigen Kolleginnen und Kollegen beruflich und privat alles Gute und viel Erfolg für ihren weiteren Lebensweg und bedanken uns für die Unterstützung des Azubis-Teams während ihrer Ausbildungszeit. Besonderer Dank geht dabei an unsere nun fertige Industriekauffrau Theresa, die immer eine großartige und hilfreiche Mitarbeit für unser Blog-Team geleistet hat!

Falls du dich über die Ausbildung bei Solarlux informieren möchtest und neugierig geworden bist, schaue gerne auf unserer neuen Karrierehomepage vorbei. Hier findest du bereits die Stellenausschreibungen aller Ausbildungsberufe für 2021.

Wir freuen uns schon darauf, die neuen Azubikollegen nächste Woche willkommen zu heißen!
Selbstverständlich werdet ihr dann wieder von uns hören ..

Sommerliche Grüße vom Campus,
euer Blog-Team

 

31.Juli.2020 | Dieser Artikel stammt aus der Feder von und wurde in der Kategorie Ausbildung abgelegt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.